Wiederbegrünung in Togo, Madagaskar und Äthiopien mit GIZ

Justdiggit schließt sich mit GIZ zusammen, um Forest Landscape Restoration (FLR) Praktiken in Togo, Madagaskar und Äthiopien einzuführen und zu erweitern. Wir werden das lokale Team innerhalb des Forest4Future Programmes dabei unterstützen, verschiedenen Kommunikationsmethoden für die Ausweitung des Programmes, auszuführen.

Über GIZ
Das Forest4Future Programm wird von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) koordiniert und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Die GIZ ist ein Dienstleister, der weltweit im Bereich  von internationaler Kooperation für nachhaltige Entwicklung und Bildung. Sie helfen ihren Auftraggebern und Kooperationspartnern dabei, Ideen für politischen, sozialen und wirtschaftlichen Wandel sammeln, diese in konkrete Pläne zu entwickeln und in die Tat umzusetzen. Ihre Arbeit widmen sie an das Formen einer Zukunft für in eine lebenswerte Welt rundum the Globus.

Über Forests4Future
Das Forests4Future Projekt konzentriert sich auf die Restauration und Regulation von Wäldern und Landschaften reich an Bäumen in Äthiopien, Madagaskar und Togo mithilfe von FLR Praktiken. Durch diese Zusammenarbeit schützen wir Bäume und bringen sie zurück, indem wir eine Reihe von Aufforstungsmethoden anwenden. Gemeinsamen möchten wir eine Fläche von 2.000 Hektaren in drei Ländern wiederherstellen. Indem wir Landschaften mit den FLR Methoden wiederherstellen, leisten wir auch einen Beitrag zur Mission von AFR100. AFR100 (African Forest Landscape Restoration Initiative) ist eine ländergeführte Bemühung, bis zum Jahr 2030 100 Millionen Hektar Land in Afrika wiederherzustellen. Das Zurückbringen von Bäumen mit der Hilfe von FLR Praktiken reduziert Bodenerosion, erhöht die Artenvielfalt, Wasserverfügbarkeit und Landproduktivität. Das Einführen von FLR Methoden verbessert nicht nur die Widerstandsfähigkeit der restaurierten Landschaften, sondern auch die Widerstandsfähigkeit von lokalen Gemeinden zum Klimawandel und Gesundheitsrisiken wie COVID-19. Landschaftswiederherstellung unterstützt auch die Lebensgrundlagen von lokalen Gemeinden auf verschiedene Weisen: es wird geschätzt, dass der Gewinn von wiederhergestellten Gebieten im Durchschnitt für die 1.700 Haushalten in den Projektgebieten um 10% erhöht wird. Das Forests4Future Projekt zielt speziell darauf ab, lokale Gemeinden mit jungen Menschen und Frauen zu stärken. Um die wiederhergestellten Wälder grün und gesund zu halten und existierende Waldgebiete zu schützen, möchte das Projekt auch die Leitung der Wälder in diesen drei Ländern verbessern.

Ausweitung durch Kommunikation
Justdiggit unterstützt das Forests4Future Projekt mit der Expertise in Medien und Kommunikation. In den letzten Jahren haben wir viel Wissen und Erfahrung über die Entwicklung und Umsetzung von verschiedenen Kommunikationsansätzen gesammelt und ein großes Netzwerk an globalen Medienpartnern aufgebaut. Mit diesem Medien- und Kommunikationseinfluss möchten wir die Bemühungen für Wiederbegrünung des Forests4Future Projektes. Indem wir eine breite Palette an Kommunikationsinstrumenten einführen, möchten wir Menschen innerhalb und außerhalb des Projektes inspirieren und motivieren, Gebiete wiederzubegrünen: Movie Roadshows, die von einem Dorf zum anderen fahren oder ein SMS Service, der Menschen über Wiederbegrünung und andere Tips informiert. Auf diesem Wege, können wir Millionen von Menschen erreichen und die Wiederherstellung von Wäldern und Landschaften reich an Bäumen wiederherstellen und lokale Einwohner motivieren, ihre eigene Wiederbegrünungsrevolution zu starten. 

Wir fühlen uns geehrt, Teil dieser großartigen Initiative zu sein und könne  es kaum erwarten mehr Menschen in unseren neuen Programmen in Togo, Madagaskar und Äthiopien zu erreichen. Herzlichen Dank an GIZ dafür, dass sie das Forests4Future Projekt möglich machen und gemeinsam mit uns zu einer grüneren und kühleren Erde beitragen.